Hauptmenü
 
 
Training
 
 
Der Verein
 
 
Allgemeines
 
 
Erste Plätze für Lea Reinecke und Sandra Müller

Aktuelles über Turniere
Am 12.05.18 fand vom Nordrhein Westfälischen Judo Verband in Duisburg das Landes Einzel Turnier (LET) für die U18, sowie Frauen und Männer im Judo statt.


Bereits im Vorfeld des Turniers wurden Tjaven Nentwig und Sandra Müller von den jeweiligen Landestrainern für ihre Leistungen in den Landeskader des Nordrhein Westfälischen Judo Bund aufgenommen. Der Vorstand, Trainer und Fans sind stolz und freuen sich dass für diese zwei Athleten die harte Trainingsarbeit, Turnier- und Meisterschaftserfolge mit dieser Nominierung ausgezahlt hat.

Aber auch allen anderen Athleten sind gut in Form und somit galt es die guten Leistungen bei diesem Großturnier zu bestätigen, wo sich besten Kämpfer des Landes messen.

Für den JCH gingen in der U18 die Kämpfer Hassan Djamaledin -66kg, Kyjell Schwintek -66kg, Tjaven Nentwig -81kg, bei den Frauen in der U18 Lea Reinecke -78kg und Frauen Sandra Müller +78kg an den Start.

Bei tropischen Temperaturen war die Vorbereitung und Konzentration auf die Kämpfe eine Herausforderung für die Wettkämpfer. Die JCH Amazonen konnten sich gut mit den Bedingungen arrangieren. Lea Reinecke erkämpfte sich im Modus „Best of Three“ in der U18 in der Gewichtsklasse -78kg den Turniersieg, Sandra Müller sicherte sich bei den Frauen in der Gewichstsklasse +78kg ebenfalls den Turniersieg. 

Aus JCH Sicht blieben die männlichen U18 JCH Kämpfer an diesem Tag unter den eigenen Möglichkeiten. 

Im eigenen Auftaktkampf musste sich Kjell Schwientek gegen Schäfer aus Düsseldorf vorzeitig geschlagen geben. In der Trostrunde konnte der junge JCH Kämpfer sich gegen Kaiser vom TUS Wichlinghofen durchsetzen und schied nach einer weiteren Niederlage aus dem Turnier aus. 

Hassan gewann seinen Auftaktkampf gegen Erhardt vom JC Langenfeldt, in der Trostrunde konnte sich Hassan nicht weiter nach vorn kämpfen. 

Tjaven Nentwig konnte sich einen siebten Platz erkämpfen, der Sieg gegen Brockers aus Erkelenz gab hier den Ausschlag. 

Die Tagesform und das Kampfglück war an diesem Tag entscheidend für das Abschneiden der männlichen JCH Athleten, jetzt gilt es Erfahrungen aus den Kämpfen zu ziehen und so sieht Trainer Jonas Breier Neteler den nächsten Turnieren und Meisterschaften mit Zuversicht entgegen.




 



Erste Plätze für Lea Reinecke und Sandra Müller

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv
 
 
Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

 
 
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

 
 
Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Aktuelles über Turniere:

 
 
Es gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
© Judo Club Holzwickede
Design by Daniel Gerullis
Home Impressum Kontakt Kontakt